Über neue Bestattungsarten wird diskutiert

Über neue Bestattungsarten wird immer mehr diskutiert. Zum Beispiel auch in Luckenwalde. Hier beschäftigt sich auch die Stadtverwaltung mit dem Thema. Die bestehenden Friedhöfe sind eigentlich zu groß. Jetzt überlegt man, ob es weitere Nutzungsmöglichkeiten geben kann.

So liegt ein Vorschlag zu Urnengemeinschaftsgräbern vor, wie es sie beispielsweise in Torgau gibt. Bei dieser Form der Bestattung werden mehrere Beisetzungen in einer gestalteten Anlage vereint. Die Pflege der Gräber lastet bei dieser Form der Bestattung nicht auf den Hinterbliebenen. Auch ein Friedwald oder Ruheforst steht zur der Diskusion.

Die Schließung oder Umwidmung einer Teilfläche wird nun durch die Verwaltung geprüft werden.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.